→ english

Lara Stanic


one thousand notes for you and one for me

Bezeichnungelektronische Komposition
Dauer12 Min.
Aufführungen18. November, @ptt, 21 Uhr
147, Route de Chêne, 1224 Genève, www.atptt.ch

20. November, Theater Burgbachkeller, 20 Uhr
St.Oswaldsgasse 3, 6300 Zug

21.November, Studio Funkloch, 20.00 Uhr
Stationsstrasse 5, 8003 Zürich

Hildegrad Kleeb und Satoko Inoue, Flügel
Lara Stanic, Elektronik
BeschreibungEine Komposition für Hildegrad Kleeb und Satoko Inoue
Flügel vierhändig und Live - Elektronik
Das Stück ist eine Fantasie über einen leichten, schwebenden Flügel. Dabei spielen die Luft und der Atem eine wichtige Rolle. In der Kalvierpartitur sind Atemzeichen eingetragen. Diese bestimmen die musikalische Phrase. Am Anfang werden die Klaviertasten tonlos gespielt. Jede neue Phrase, jeder neue Atemzug macht immer mehr Klavierklänge hörbar. Zwei Pianistinnen steuern mit der Stärke und der Länge ihres Atems (über die Mikrofone) die Live-Elektronik und verändern so die Klavierklänge.
„Thousand Notes for You and One for Me“ ist ein luftiges Stück für ein imposantes Instrument.
MaterialienFlügel, 2 Mikrofone, Elektronik
Audio/Video→ VIDEO spielen...

Bild 1: One Thousand Notes for You and One for Me.3 Bild 2: One Thousand Notes for You and One for Me.3