→ english

Lara Stanic


irrton

BezeichnungKonzept
AufführungenFr 8. Sept. 17:30 Irrationale Musik
Fr 8. Sept. 21. Uhr «Runthrough» von David Behrman
Kirche St. Peter und Paul, Rathausplatz Bern
Mo. 11. Sept. 17 Uhr Grossmünster Zürich
BeschreibungIrrationale Musik
Das GingerEnsemble und ihr Gast aus New York David Behrman machen sich auf die Suche nach Phantomklängen, akustischen Täuschungen und virtuellen Irritationen. Mit eigens konzipierten Werken horchen die Composer*innen / Performer*- innen die Räumlichkeiten der Kirche aus. Ihre Klangfantasien sind kaum zu überbieten: Mittels Parabolschüsseln werden Schallwellen gebündelt, Weihrauchfässer erzeugen mikrotonale Klänge und im Raum verteilte Mikrofone gebären ungeahnte Schwingkreise.
Der 1937 geborene David Behrman ist
Pionier der elektronisch erzeugten Musik und gemeinsam mit Robert Ashley, Alvin Lucier
und Gordon Mumma Gründer der Sonic Arts Union. Das GingerEnsemble steht in der Tradition der Composer / Performer der Sonic Arts Union.
Programm
David Behrman, "Blue-grey Gnatcatcher" ( UA), für vier Spieler und Live-Elektronik
Cyrill Lim, "runa" (UA), für Parabol-Schüsseln und Lautsprecher
Peter Färber, "WEB" (UA), für Glockenklänge und mobile Lautsprecher
Klara Schilliger, ‚Turibulum sonabilis’ (UA), für klingende Weihrauchfässer
Lara Stanic, Četiri Band (UA) für Laptop Quartett und Stimmen
Jonas Kocher "Irrlicht" kurze Interventionen ( UA), elektronische Komposition

Bild 1: Irrton.3 Bild 2: Irrton.3